Die Darstellerinnen

Ramona Krönke

Ramona KrönkeFoto © Steffen Roth

Ramona ist die erste deutsche »Höhlenfrau«.
Die in Berlin lebende Schauspielerin ist Mitglied des renommierten Berliner Theaterensembles “DIE GORILLAS”, das seit 1998 sehr erfolgreich im Bereich der  Improvisation im In- und Ausland agiert. Ramona Krönke spielte in Mark Brittons Komödie die Mutter, gehörte zur Impro-Gruppe des »Quatsch Comedy Club«, zum Cast der Hörspielsoap auf Deutschlandradio und gab auf Radio Fritz (RBB) acht Jahre lang die Detektivin im interaktiven Hörspiel “Der Ohrenzeuge”.

Heike Feist

Foto © Urban Ruths

Die in Berlin lebende Schauspielerin schlüpft nach Theater-Engagements in Berlin, Potsdam, Senftenberg und Kassel sowie  zahlreichen TV- Rollen und Hörbuchproduktionen seit Oktober 2008 in die Rolle ihrer steinzeitlichen Namensvetterin. Ihr schauspielerisches Können setzt Heike Feist unter anderem in ihrer selbst konzipierten Reihe „Biographien für die Bühne“ ein. Mit zwei Schauspielkollegen bringt sie erfolgreich Ringelnatz, Tucholsky und Hildegard von Bingen auf die Bühne. [heikefeist.de]

Konstanze Kromer

Konstanze KromerFoto © Tom Jahn

Konstanze ist seit 2018 eine „Höhlenfrau“ und auch sie lebt in Berlin. Wenn sie nicht als „Heike“ in der Republik unterwegs ist, dann steht sie hier auch in ganz unterschiedlichen Rollen auf der Bühne. Im Hauptstadtmusical „Wildes Berlin“ im BKA Theater als Teil der verwegenen Berliner Fauna, in den Ensembles der Improvistationstheater „Gorillas“ , „Theatersport Berlin“ oder „Bühnenpiraten“ und dem „Atze Musiktheater“. Nur als Beispiel. Die Gabe zur Improvisation und der Spaß, jeden Abend hellwach auf das zugeneigte Publikum zu reagieren, bereichern auch die Heike der Konstanze.